stimmen

vor ein paar tagen ueberredete mich mein mitbewohner, den spaeten abend im irish pub zu verbringen und fussball zu gucken. boca juniors gegen mailand. ich hatte am naechsten tag frei und so haben wir zu zweit allein mit ein paar guinness das spiel gesehen. es war recht unspektakulaer und die stimmung des mitguckers wurde auch immer schlechter, ich war aber hauptsaechlich fasziniert von der stimme des kommentators. verdaechtiger deutscher akzent. irgendwie kam sie mir bekannt vor. ich hatte auch so eine ahnung, aber diese kam mir eher unwahrscheinlich vor. aber ich hatte recht, zu beginn der zweiten halbzeit fiel sein name.  er ist eine legende. das waren zeiten. 90. in neuseeland im irish pub bei einem spiel zwischen argentiniern und italienern in japan sprach wer zu mir? pierre littbarski!

Ein Gedanke zu “stimmen

  1. Ich würde ja nun fast sagen „Warst Du dann so vom Spiel fasziniert das du freudigerweise mehrmals aufgesprungen bist bis die Erde gewackelt hat?“ aber das wäre irgendwie unpassend.

    Hast Du was mitbekommen von den Erdbeben bei Dir in der Ecke?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.