Schottland (1)

Die Vorfreude steigt ins unermessliche- nur noch 3 mal schlafen, bis der Flieger nach Schottland geht!


Der größte Teil der Unterkünfte ist inzwischen gebucht. Die einen schreiben, dass sie so große Deutschland-Fans sind uns sich über Gäste aus D freuen. Das andere ist so nah am Meer, dass Delfine winkend am Fenster vorbeischwimmen. Beim anderen wird man angeblich empfangen wie ein „long-lost clan member“.


Es macht jetzt schon so Spaß schottische Musik zu hören, dass ich mich auf stundenlanges Radio hören bei den Autofahrten freue.


Britisches Essen ist ja jetzt nicht so berühmt- aber es wird Cadbury Schokolade und Ginger Biscuits und Coleslaw und hoffentlich Bulmers Cider geben. Und jede Menge indische Take Aways. Und Whisky. Und beim Frühstück wird man bedient von vorne bis hinten und muss nicht mal abspülen.


Die Besteigung des Ben Nevis klingt nach einem kleinen Abenteuer, aber wenn das Wetter mitspielt, könnte die Wanderung zu einem echten Highlight in den Highlands werden.


Ein bisschen Geocaching könnte auch klappen:


Geocaching in Schottland

Wir überlegen, ab Landung in Manchester nur noch englisch zu reden. Mal sehen ob das klappt und ob wir das durchhalten :-)


Ein offline-Urlaub wirds zum Glück nicht. Für Internet via Handy gibts eine günstige Wochen-Flat-Rate, und fast jede Unterkunft ist heute ein Bed & Breakfast & Free Wifi.


Lesematerial liegt bereit, die „Gebrauchsanweisung für Schottland“ und von Fontane „Jenseits des Tweed“. Und wer weiß, was am Flughafen und noch eher in den Buchläden von Edinburgh und Glasgow noch dazu kommt.


Was es besseres gibt als Urlaub?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.