in München (1)

So langsam wird es Zeit mal aus München zu bloggen. Auch wenn ich natürlich noch kein Festnetz-Internet in der Wohnung habe, aber ich bin ja auch erst 15 Tage hier. Der treue Leser mag sich an das 80 Tage Drama vom Einzug in Oberhausen erinnern.

Jedenfalls ist mir heute ein alter Stadtplan von München in die Hände gefallen. Darauf sieht man ein Stadtviertel mit Duisburger Str., Ruhrorter Str., Krefelder Str.

Aus welchem Grund auch immer hat man diese Namen ausradiert und die Straßen lieber nach Bauhaus-Architekten benannt.

In diesem Viertel befindet sich meine Wohnung.

Aha. Die Düsseldorfer Straße existiert übrigens noch.

3 Gedanken zu „in München (1)&8220;

  1. Hi Steffi

    wie schon an anderer Stelle gesagt, ich bestehe darauf, dass die „Krefelder Str.“ wieder eingesetzt wird, damit Du nie vergißt, wo die wahre Nummer Eins am Rhein her kommt :-))

    lg Markus

  2. Naja. „Düsseldorfer Straße“… Tss! Düsseldorf passt irgendwie zu München. Wundert mich nicht. Schickimicki und so. Ich fühle mich hier im Ruhrpott übrigens äußerst wohl! ÄTSCH! :-P

  3. @chikatze das ist zu pauschal gesagt- in teilen des ruhrgebiets, in essen, auf der rüttenscheider straße zum beispiel, hast du mehr schickimicki als in flingern, als in den düsseldorfer programmkinos, als in vielen teilen von münchen! ich liebe düsseldorf immer noch, ich vermisse das ruhrgebiet und fühle mich trotzdem auch in münchen wohl. das ätsch verstehe ich nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.