Für den neuen Monat (4): Links für den Dezember

Die sogenannte Stade Zeit beginnt, der ruhige Winter, Winterschlaf, von der Arbeit des Sommers ruhen, dekorieren, kuscheln, backen, basteln – Pustekuchen. In der Arbeit ist es stressig, Termine jagen sich, weil der Monat gefühlt nur bis zum 23. geht, der Zahnarzt muss diesen Monat noch erledigt werden, das Skigebiet öffnet. Der idyllische Dezember scheint nur in glitzernden Zeitschriften zu existieren.

Deswegen mag es erst recht wichtig sein, auch an sich zu denken, sich Zeit zu nehmen, sich nicht stressen zu lassen. Vielleicht helfen dir die 4 Links dabei:

Die Links für Dezember

1. aus der Kategorie Unterwegs: Winterjacken & Schafe

In der Reise-Rubrik geht es heute mehr darum, was man auf (Outdoor-)Reisen, bei Bergtouren, im Alltag trägt. Ein sehr interessanter Artikel bei den Krautreportern, den man bis zum Ende lesen sollte. Und dann fängt man an nachzudenken über eine weitere schwierige Frage unserer Zeit, die einen wieder einmal überfordert: Warum unsere Winterjacken aus Plastik sind, obwohl deutsche Schäfer ihre Wolle wegschmeißen

Zum Artikel bei Krautreporter.de

2. aus der Kategorie Planet Erde: Feldsalat/ Vogerlsalat

Neben all dem Süßen im Dezember muss man schauen, dass auch ab und zu was Gesundes auf dem Teller landet, deswegen liebe ich in der Mittagspause oder abends Feldsalat mit Früchten, Walnüssen, gebackenem Käse… Bei Muddis Kochen habe ich ein tolles Rezept entdeckt, mit Ziegenkäse und Himbeer Vinaigrette. Wird nächste Woche getestet!

Zum Dezember Rezept

3. aus der Kategorie Mein Chiemgau: Schnee

Noch immer schauen die Chiemgauer Augen etwas ungläubig und dennoch strahlend: wir haben schon richtig viel Schnee bekommen. Schneeschuhwanderer und Skitourengeher hatten einen super Saisonstart und am kommenden Freitag soll tatsächlich das Skigebiet Winklmoos-Alm/ Steinplatte öffnen. Ich stehe in den Startlöchern, mit neuen Ski und neuer Skihose und freue mich tatsächlich schon riesig.

Welch eine Entwicklung, verglichen mit den letzten Jahren, wo zwischen der Begeisterung noch viel mehr Angst da war, auch die Ungewissheit, ob es überhaupt was für mich ist, das Skifahren. Obwohl ich damals noch in München gewohnt habe, und nicht wusste, dass später der Schneebericht für das Skigebiet zu meiner täglichen Arbeit gehören würde, war ich schon damals sehr begeistert von der Winklmoos-Alm. Das perfekte Skigebiet für ängstliche Anfänger! Mit jedem Jahr fahre ich mit mehr Können und weniger Angst, letztes Jahr zum ersten Mal auf einigen roten Pisten die Steinplatte herunter. Projekt Pistenglück…zum Teil vor der Arbeit, zum Überstunden abbauen…

Wer selber überlegt, mit dem Skifahren anzufangen, oder wer anfängerfreundliche Skigebiete sucht: schaut mal rüber zum Gipfelglück Blog zu meiner Serie Projekt Pistenglück. Hals- und Beinbruch!

 

4. aus der Kategorie Generation Steffi: Advent

Schon am zweiten Dezember-Tag kann ich das Wort „Türchen“ schon nicht mehr hören. Man ertrinkt in Online Adventskalender, überall wir verlost und verschenkt und jeder sucht so viele MitmacherInnen wie möglich für die Gewinnspiele, jeden Tag.

Ich mache nicht mit, dieses Jahr, ich mache bei keinem Gewinnspiel mit, schreibe keine Artikel an einem bestimmten Tag, die irgendwie adventlich sein sollen und klicke auf keine Links. Fast. Gute Worte und gute Gedanken schaden nie. Deswegen gefällt mir die Idee bei Was Eigenes: dort gibt es einen Adventskalender der guten Gedanken und der guten Wünsche. Jeden Tag was zum Nachdenken, was mir in der „staden Zeit“ bis Weihnachten lieber ist als hinter Gewinnen herzurennen.

Zum ersten Türchen

 

Das waren wieder 4 Links, bzw Tipps, für euch. Jetzt geht es auf die Couch mit dem neuen Jo Nesbø Krimi.

 

Frühere Ausgaben

No. 3: November 2017

No. 2: Oktober 2017

No. 1: September 2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.