cappucino tage

abwarten und cappucino trinken – erzwungenermassen bin ich extrem faul geworden und verbringe die tage in auckland mit cappucino trinken. das koennen sie wirklich hier in neuseeland, perfekten cappucino mit lecker schaum und einem glas wasser und einem netten gespraech servieren. ich warte immer noch auf post von der steuerbehoerde, um zu arbeiten oder zumindest weiter zu ziehen, denn von auckland habe ich eigentlich so weit alles gesehen.

cappu

fuer das wochenende (ab 7.15 uhr morgen – hilfe, wie funktioniert ein wecker???) habe ich mir deswegen einen ausflug in den norden der nordinsel gebucht, zur bay of islands und zum cape reigna, fuer die, die gerne auf google earth reisen :-) das heisst, dass ich nachher wieder mal packen muss, grausig… zumindest ist seit heute morgen all meine waesche gewaschen.

die letzten tage gabs ziemlich viele regenschauer, hagel, wolken und nur wenig sonne, dafuer wars heute wieder genial schoen und es musste wieder mal eine tour an den strand her (mission bay und st heliers bay) und der tag war perfekt zum ueben mit der immer noch recht neuen kamera – wann muss ich druecken, um die welle schoen spritzig im bild zu haben? und gleichzeitig einen geraden horizont bitteschoen.

welle

zur abwechslung gabs dann mal wieder ein lecker flaeschchen L&P (lemon &paeroa) zu trinken, eine neuseelaendische limo.

und noch ein paar worte zu einem weiteren kinobesuch – hier laeuft zur zeit ein dokumentar-film-festival und ich habe mir an einem der letzten grauen nachmittage einige doku kurzfilme angesehen.  zum beispiel einen sehr interessanten ueber hausbesitzer in wellington, die extrem am hang wohnen, keine strassen nur treppen fuehren zu ihrem haus oben auf dem berg. und wenn der hund zu alt wird fuer die treppen und zu schwer um getragen zu werden – dann bauen sich die wellingtoner einfach eine eigene private seilbahn zu ihrem haus. die zum teil die hunde allein hoch und runter fahren… in den naechsten wochen werde ich das sicher auch selbst mal ansehen koennen, wenn ich dann auckland hinter mir gelassen habe.

ach ja, und wer sich ueber zu fruehe lebkuchen im supermarkt beschwert – hier im internetcafe an der high street von auckland steht ein geschmueckter weihnachtsbaum!!! neben einem ventilator. lichterkette leuchtet aber (noch) nicht, vielleicht steht er einfach seit letztem dezember hier?

5 Gedanken zu „cappucino tage&8220;

  1. Re Wecker: hat Dein Handy keine Weckfunktion? Dann brauchst Du Dich nicht mit Hotelweckern rumschlagen, oder solchem Kram.

    Gibts eigentlich in NZ auch den Flat White? Den fand ich in Sydney so klasse!!

    Mann, Mann, das ist spannend bei Dir :)

    P.S. Schick mal Deine Adresse, wenn Du eine hast, für weihnachtliche Carepakete und so…

  2. Hi Steffi, ok nun hören meine Bilder auf von der Nordinsel, da kenne ich nur Auckland, aber bei der Südinsel kann ich wieder mithalten :)). Achja, habe mir heute in der Mittagspause ein neues Auto gekauft. Wünsche Dir einen schönen Freitag, lg Conny

  3. Google-earth, wer macht denn sowas;-). Hoffentlich kommst du bald ans arbeiten, soll ja kein Urlaub sein.

    Gruss und noch eine schöne Restzeit, Jörg

  4. Ich bin begeistert. Der Cappuccino sieht so wunderbar aus; da müßen sich einige Italiener warm anziehen… Ich glaube, ich muß allein deshalb auch bald mal nach Neuseeland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.