Alle Bücher 2019

Alles, was ich 2019 lese. Mit Sternebewertung von 1 bis 5. Manchmal mit kurzem Kommentar, manchmal auch nicht. Deutsches Haus 2. Ein irischer Dorfpolizist von Graham Norton*** Ein irischer Dorfpolizist 3. Assassini von Thomas Gifford**Zu lang, zu kompliziert, zu viel Vatikan Assassini 4. Portugiesisches Erbe von Luis Sellano*** Schönes Wiedererkennen …

I wie inzwischen

Vor ein paar Tagen saß ich im Zug nach Berlin. Ich musste gegen die Fahrtrichtung sitzen, deswegen wollte ich nicht so viel lesen, da wird es einem ja schlecht. Also saß ich da und schaute einfach durchs Fenster der Landschaft beim Vorbeifliegen zu. Perfekt um einfach die Gedanken vorbei fliegen …

H wie Hört ihr das, ihr Mächtigen dieser Welt?

1 Million Schülerinnen und Schüler haben heute gestreikt. An über 2000 Orten. In 125 Ländern. Wow. Und die Mächtigen in der Politik, in der Wirtschaft, die etwas ändern könnten? Deren Job es eigentlich ist, zusammen nach Lösungen zu suchen und die Welt zu einem Lebensraum mit Zukunft zu machen? Die …

G wie Great Britain

Es ist einfach immer und immer wieder schön. Zeit in Großbritannien verbringen mit den Lieblingsbeschäftigungen. Durch Buchläden schlendern, im Café sitzen, U-Bahn fahren, Zeitung lesen. Und dann die Dinge, die es einfach nur in London gibt. Die wohlbekannten, wohlgeliebten Anblicke. Die Tower Bridge ist immer mein „Hell yeah, ich bin …

F wie fehlt

Es fehlt so viel Zeit. Zwar hat jeder Tag 24 neue Stunden, aber nie ist es genug für alles, was ich tun will. Zuerst dachte ich bei F an faulenzen – aber wirklich faulenzen, das tue ich eigentlich nie. Es gibt so viel Bücher, die ich lesen will, und Texte …

E wie Es kommt keiner

Es kommt keiner. In einem dieser Produktivitäts-Achtsamkeits-Selbstverbesserungstexte habe ich den Satz letztes Jahr gelesen, und er ist hängen geblieben. Es kommt keiner, der für dich den Keller aufräumt. Es kommt keine, die dir die Telefon Anrufe erledigt, die du so lange aufschiebst. Und niemand kommt und kocht für dich, ohne …

D wie dunkel

Die Dunkelheit draußen ist hart. Wie lang ist es her, dass die Sonne geschienen hat? Dabei rede ich mir ja immer ein, dass es der Vorteil von Schnee ist, dass er die Welt heller macht. Im Moment liegt so viel Schnee, es schneit seit Tagen unaufhörlich und nur manchmal geht …

C wie Cuisine

Die Küche andere Länder ist für mich immer eine faszinierende kleine Flucht in eine andere Welt, wenn ich gerade nicht verreisen kann. Oder so war es, als ich noch in München war. Jetzt habe ich nur noch bayerische Küche. Die ist nicht schlecht, aber wenig abwechslungsreich. Es gibt auch Chinesen, …

B wie Brexit

Es ist nicht so, dass ich mich wirklich intensiv mit den Details des Brexit beschäftigt hätte. Hin und wieder ein Artikel über Verhandlungen, über Zukunfts-Szenarios, über Vorkehrungen, die getroffen werden. Aber von Grund auf bin ich dagegen! Ich möchte Großbritannien dabei behalten! Die EU steht für mich für so wichtige …

A wie anfangen

Ich schreibe ja eigentlich so gerne, schon immer. Teenager-Tagebuch, Reisetagebuch, Schülerzeitung, Zeitung, Jobtexte, Blogartikel und und und Aber im Alltagstrubel kommt das Schreiben, das genüssliche Schreiben, im Moment viel zu kurz. Vom Job abgesehen schreibe ich vor allem Einkaufszettel, neulich ein paar Weihnachtskarten, ab und zu einen Gipfelglück Artikel. Diese …

Jeden Tag eine gute Tat – für dich

Jeden Tag einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gehen. In vielen kleinen Schritten ans Ziel gelangen. Wir alle haben so unsere Wünsche, und sind von ihnen überwältigt, sie sind zu schwierig zu erreichen, wir schieben die Erfüllung immer wieder vor uns her. Wir wollen eine Fremdsprache sprechen, im Yoga …

Vulkanausbruch in Bali

Auf Bali ist nun tatsächlich der Vulkan Gunung Agung ausgebrochen – der seit letztem Herbst am Brodeln war, wegen dem ich meine Bali Reise im Herbst storniert habe. Seit einigen Tagen ist der Vulkan nun sehr aktiv, wegen einer Aschewolke war der Flughafen gesperrt und man wartet gerade jetzt auf …

Für den neuen Monat (7): Gedanken für den Juni

Wieder fängt ein neuer Monat an, endlich wieder mal eine Monatsvorschau. Eigentlich keine Links heute, dafür Ideen und Gedanken, ohne Links. Vorgeschrieben, weil ich weit weg vom heimischen Laptop bin und neben aller Art Reisevorbereitung und Alltagsstress auch noch vorgeschrieben habe… 1. aus der Kategorie Planet Erde: Duolingo App Fremdsprachen …

Wozu in die Ferne schweifen?

Immer wieder fallen mir Aussagen von Leuten auf, wie schön es doch in Deutschland ist, wie schön ihre Heimat und wie schön vor ihrer Haustür. Und dass sie deswegen gar nicht verreisen „müssen“. Warum? Wenn es daheim schön ist, ist es doch kein Grund, nicht zu verreisen, nicht in die …

Buchtipp: Das Leben ist gut von Alex Capus

Ein Zufallskauf, und was für einer. Ich war in Berlin und wollte den “aus dem Internet” berühmten Ocelot Buchladen einmal mit eigenen Augen sehen. Und wenn ich in so einer tollen Buchhandlung bin,muss ich natürlich etwas kaufen. Spontan von der Wunschliste nichts entdeckt, länger durch die Kochbücher geblättert, ein paar …

Zero Waste?! #rp18

Kein Müll, wenig Müll, weniger Müll. Milena Glimbovski hatte eine Session dazu auf der re:publica 2018, und bei ihr schien das Thema ziemlich einfach. Einfach mit dem Thema beschäftigen, einfach machen. Aber in der Realität ist es doch schwieriger, und ich frage mich tatsächlich, was man als einzelnen Person gegen …

Noch kein #rp18 Rückblick

Wenn ich richtig gezählt habe, war 2018 meine 5. re:publica. Einmal mehr bin ich zurück mit so viel Eindrücken und Gedanken, Inspiration und Ideen. Zwar habe ich tatsächlich während der Rückfahrt im Zug schon begonnen, einen Rückblick zu schreiben, doch mit 2 Tagen Abstand mag ich ihn nicht so veröffentlichen. …

Blütenstaub

Wenn ich am Sonntag auf die Woche zurückblicke, überlege was gut und bemerkenswert war, was nervig und verbesserungswürdig, wenn ich überlege, was so erinnerungswürdig ist, dass ich darüber bloggen möchte, dann gibt es zwei Varianten dieser Version. Entweder es gibt ein Thema, das mir sofort in den Sinn kommt, das …

Zuverlässigkeit

Zuverlässigkeit ist ein hohes Gut, ein sehr hohes, eines, dass mir an anderen Menschen äußerst wichtig ist. Wenn mir jemand sagt „Ich erledige x, ich kümmere mich darum“, dann schenke ich diesem Menschen das Vertrauen, dass er x erledigen wird. Ohne, dass ich ihn oder sie 5 mal daran erinnern …

Lieblingsort Terrasse

In 5 sek von schlechter Laune zu guter Laune? Die Terrasse vor unserem Wohnzimmer ist einer meiner Lieblingsorte. So oft es am Feierabend und an freien Tagen möglich ist, lege ich die Tischdecke auf den kleinen runden Tisch, hole Kaffee, Wasserkaraffe, Buch zum Lesen, Buch zum Schreiben, Tablet und 1000 …

Soßenpulver

Wie wichtig gutes Essen ist, merkt man dann, wenn einem schlechtes Essen vorgesetzt wird. Ich koche selber relativ gesund. Viel Gemüse, viel frische Zutaten, keine Fertigerichte, keine E-Nummern, keine Tütensuppen, kein Knorr-und Maggi-Pulver-Zeug. Wie gesund Kuchen und Schokolade sind, steht auf einem anderen Blatt, aber wichtig ist, was unterm Strich …